Das schönste und billigste Dorf Italiens

 

Offida ist nicht nur eines der schönsten, sondern auch eines der günstigsten Dörfer Italiens, in der Provinz Ascoli Piceno.

Was schön ist: Damit das Dorf nicht leer steht, hat die Gemeinde entschieden, Neubürger zehn Jahre lang keine Steuern zu zahlen, cool, oder?

Der Name des Dorfes klingt ungewöhnlich, finden Sie nicht? Nirgendwo sonst in Italien beginnen Städte mehr mit „Aus“. Und in Mark gibt es zwei davon: Offida und Offagna, sie befinden sich jedoch genau an den gegenüberliegenden Enden der Region

Aber was ist so besonders an diesem Dorf? Offida steht auf einer felsigen Klippe (Kirche Santa Maria della Rocca, eine alte lombardische Festung, die an drei Seiten von Klippen umgeben und im 15.

Im Dorf ist die Piazza del Popolo mit ihrem Rathaus und ihrer eleganten Loggia ein Muss.

Wenn Sie durch die Straßen des Dorfes gehen, werden Sie eine Kleinigkeit essen wollen. Kein Wunder, dass man sagt: "In Offida gibt man wenig aus und isst gut."

Zu den Spezialitäten von Offida gehören "Tacc include" (ein einfaches lokales Gericht aus Tagliolini, gekocht mit oder ohne Brühe), "Chichì ripieno" (köstliche rustikale Focaccia gefüllt mit Thunfisch, Kapern, Sardellen, Paprika und Oliven) und zum Nachtisch die Süßigkeiten "Funghetti".

Яндекс.Метрика