Herculaneum Hüter der Geheimnisse Italiens

Viele waren schon in Pompeji, aber nur wenige haben von einer anderen Stadt gehört, die ebenfalls vom Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. getroffen wurde. e. Dies ist die römische Stadt Herculaneum.

Jetzt ist es das Gebiet der italienischen Stadt Ercolano und bewahrt kuriose Schätze.

Herculaneum hatte mehr Glück, er hatte zwei ganze Tage Zeit, bevor der Vesuv ihn mit Lava bedeckte. Die Einwohner hatten mehr Zeit, ihre Häuser zu verlassen, obwohl es in Herculaneum immer noch Skelette von Menschen gibt, die nicht so viel Glück hatten.

Die Vulkanasche, die Herculaneum bedeckte, hat römische Artefakte, Fresken und Mosaike bewahrt. Herculaneum wurde 1738 für Touristen geöffnet, obwohl die archäologische Forschung bis heute andauert. Archäologen haben den größten Schatz ausgegraben: eine Sammlung von Papyri. Es war wahrscheinlich eine Bibliothek und enthielt Hunderte von Originalrollen, die heute in der Nationalbibliothek in Neapel, in der Bodleian Library in Oxford und an verschiedenen anderen Orten aufbewahrt werden.

In Herculaneum können Sie die römischen Bäder sehen, den Damm, von dem aus Menschen versuchten, mit einem Boot namens Fornici zu fliehen.

Яндекс.Метрика