Italien:

Corso Imperatrice, 8 - 18038 Sanremo (IM)
Phone: +390184639032 - +393884227146
E-mail: info@azarovs.ru

Traditionelle Familienstiftungen der Italiener

Ah, diese seltsamen Italiener, ihre Familienbräuche und Ordnungen sind Ausländern nicht immer klar!

Jeder weiß: Eine Familie für einen Ausländer ist alles! Ihre zahlreichen Verwandten versammeln sich an allen Feiertagen: Taufe, Hochzeiten, Beerdigungen. Jeder Italiener hält eine verwandte Pflicht für unerschütterlich und nichts kann ihre Erfüllung beeinträchtigen. Wem, wenn nicht Verwandten, zeigen Italiener ihr Ansehen und Wohlbefinden sowohl im Aussehen als auch als Geschenk zum Beispiel für Jungvermählten.

Wie die Familie beschlossen hat, wird es so sein: Gegen den Willen der Verwandten zu gehen, ist für den Großteil der Italiener fast unmöglich zu widerstehen. Selbst überalterte Söhne verlassen das Nest der Eltern kaum und wenn sie sich bereits entschieden haben, transportieren sie ihre kleinen Sachen zum Haus auf der anderen Straßenseite oder in die Nachbarschaft.

Laut Statistiken in Italien leben mehr als ein Viertel von mehr als 30 italienischen Männern bei ihren Eltern und sie sind damit zufrieden.

Und natürlich ist es nicht verwunderlich, dass italienische Männer Mama und Papa nicht verlassen wollen. Ihre Mütter schätzen, schätzen und verwöhnen sich besonders mit köstlicher Küche, dass sie nicht einmal davon träumen, von zu Hause wegzuleben. Und wenn sie heiraten, greifen sie mindestens einmal in der Woche immer zu ihrer Mutter, um Kuchen oder Ratschläge zu erhalten!))

Und die Italiener sind wie Darsteller! Sie sind völlig modern und entscheiden immer alles auf ihre eigene Weise, aber sie wissen, wie man Dinge umdreht und sich zu gehorsamen Schafen macht, die angeblich den Menschen völlig unterworfen sind.

Eine andere Eigenschaft der Italiener: Sie sind sehr praktisch! Das Haus des Italieners ist klein, aber sehr gepflegt. Italiener verbringen den größten Teil ihres Lebens außerhalb des Hauses, und zu Hause machen sie nur eine Pause von der Hektik des Lebens. Normalerweise gibt es im Haus einen Gemeinschaftsraum, in dem sie Gäste empfangen, dort sind die besten Möbel. Gemälde und Vasen. Zeigen Sie das Produkt sozusagen mit Ihrem Gesicht)))

Viele Italiener haben zwei oder sogar drei Häuser, eines davon am Meer oder in den Bergen. In der Regel handelt es sich dabei um kleine Apartments mit Sofas und Sesseln, auf denen sie gerne mit der ganzen Familie entspannen.

Aber das Land für Italiener wird als ein großer Wert angesehen, um einen Rosengarten darauf anzulegen. Aber sie lieben es, Gemüse und Obst buchstäblich auf einem Stück Land oder sogar auf Balkonen anzubauen, und sie machen es großartig!

Das sind die Italiener!

Яндекс.Метрика