Via Alexandrina in Rom

Die Via Alessandrina war die Hauptstraße Roms im gleichnamigen Viertel. Die Straße wurde in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts von dem aus der Provinz Alexandria stammenden Kardinal Michele Bonelli erbaut und nach ihm benannt.

Die Straße ist der Überrest eines Areals, das in den 1930er Jahren für die Eröffnung der Via Delle Imperiale, der heutigen Via dei Fori Imperiali, vollständig zerstört wurde.

Die Via Alessandrina wurde renoviert und im Oktober 2013 wiedereröffnet. Heute ist die Straße Teil des Wanderwegs Via dei Fori Imperiali. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Ausgrabungen von Fori Imperiali und den Markt von Trajan.

Яндекс.Метрика