Italien:

Corso Imperatrice, 8 - 18038 Sanremo (IM)
Phone: +390184639032 - +393884227146
E-mail: info@azarovs.ru

Wie ist eine Immobilientransaktion in Italien

 

Ich kann mir vorstellen, wie ein potenzieller Käufer von Immobilien in Italien mit einem Gedanken zu brodeln beginnt: Wo soll ich anfangen und in welcher Reihenfolge? Wenn Sie sich dazu entschließen, selbständig nach Wohnraum in Italien zu suchen, sind Sie ein mutiger Mensch. Ja, Sie können auf einen Makler verzichten, Sie können nicht auf einen Notar verzichten, sondern müssen auf Schwierigkeiten und Überraschungen vorbereitet sein, die nicht immer angenehm sind und mit den Gesetzen Italiens und der "Reinheit" des Objekts verbunden sind.

Alles passiert im Leben, aber in einem Land, in dem Sie nicht noch mehr geboren wurden.

So finden Sie Anweisungen zu Transaktionen in Italien, die Ihnen helfen. Alles in Ordnung:

- Wir erhalten den Steueridentifikationscode. Auf diese Weise können Sie eine Krankenversicherung abschließen, einen Job bekommen, ein Unternehmen gründen usw.

-ein Bankkonto eröffnen. Es ist alles klar was und warum.

- Sie haben sich um das Haus gekümmert und dem Verkäufer Ihre Absicht mitgeteilt, d. h. Drücken Sie Ihre Kaufbereitschaft aus und geben Sie Ihren Preis an. Der Käufer stimmte zu - großartig! Oder es kann nicht zustimmen, dann beginnt die Verhandlung schriftlich))) vereinbart - der Käufer leistet eine Vorauszahlung von 5-10% der Kosten des Objekts. Wenn eine der Parteien gegen die Vereinbarung verstößt, folgen Strafen

- Dann wird ein Vorvertrag unterzeichnet. Ich habe früher darüber geschrieben, man kann es lesen, dort wird alles ausführlich beschrieben.

- Ein Kaufvertrag wird von einem Notar unterzeichnet. Darüber hinaus liest der Notar die Vereinbarung laut vor und schließt eine Variabilität beim Verständnis aller Klauseln der Vereinbarung aus. Ein interessanter Punkt: Wenn Sie kein Italienisch sprechen, müssen Sie einen Dolmetscher und zwei Zeugen haben, die zwei Sprachen sprechen. Der Vertrag ist auch in zwei Sprachen abgefasst.

- dann bezahlt der Käufer die Transaktion mit Schecks einer italienischen Bank. Unterzeichnete einen Vertrag und gab den Scheck an den Verkäufer weiter.

Und das Letzte. Registrierung des Eigentums. Dies erledigt der Notar. Er sendet Dokumente an italienische Regierungsbehörden: Katasterabteilung, Registrierungskammer, Steuerabteilung. Mit der Zeit kann dieser Vorgang bis zu drei Monate dauern, wie es das Glück wollte.

Es ist einfach!))) Wenn es natürlich reibungslos läuft. Sie können mich jederzeit kontaktieren!

Яндекс.Метрика